Wir über uns

Deutsche Gesellschaft für Informations- und Datenqualität e.V.

Allgemeines

Die DGIQ e.V. fördert ,seit der Gründung im Januar 2005 als Non-Profit Organisation, alle Aktivitäten zur Verbesserung der Informationsqualität in Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Zu diesem Zweck befasst sie sich mit den Vorraussetzungen und Folgen der Daten- und Informationsqualität. Erfahrungs- austausche und Wissensvermittlung der Mitglieder stehen dabei im Vordergrund. Da Daten das Leben aller beeinflussen, ist es uns wichtig diese Themenstellung aktiv zu begleiten. Die DGIQ verfolgt ausschließlich gemeinnützige Ziele im Sinne der steuerlichen Bestimmungen.

Mitgliedschaft

Mitglied der DGIQ können Unternehmen, Institutionen, Verbände und Hochschulen werden. Durch diese Form der Mitgliederstruktur wird die Basis für den aktiven Austausch unter den Anwendern, Anbietern sowie der Forschung und Lehre ermöglicht. Die DGIQ stellt dabei den repräsentativen Querschnitt der Industrie, Verwaltung und Wissenschaft dar. Wir suchen Mitglieder, die das Thema Smart Data aktiv zum Wohle der Menschen vorantreiben wollen, z.B. IT-Leiter, Verantwortliche für Datensicherheit und Datenschutz, Datenanalysten und Social-Network-Verantwortliche.

Ziele

Das Ziel der DGIQ ist die Förderung der Zusammenarbeit und der Weiterbildung von Experten untschiedlicher Fachrichtungen, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Fragen der Informations- und Datenqualität und die Umsetzung von Big Data und Smart Data Lösungen. Aktiv wirkt die Gesellschaft mit an der Schaffung von Normen und Standards. Dies umfasst sowohl das Thema an sich als auch den Aufbau eines weitergreifenden Ausbildungsprogramms zum Information Quality Magagement (IQM). Diese Ziele werden durch zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten verfolgt.

Service

Viele abwechsungsreiche Angebote und Vergünstigungen bieten den Mitgliedern der DGIQ einen anspruchsvollen Mehrwert

Veranstaltungen

  • Konferenzen, Best Practice Day, Fachtagungen, Vorträge
  • IQ-Wettbewerbe
  • Seminare des IQM-Ausbildungsprogramms
  • Regionalgruppentreffen
  • Ogranisation und Durchführung öffentlicher Arbeitsgruppentreffen

Vergünstigungen

  • Kostenfreie Teilnahme an den "Best Practice Day" Veranstaltungen
  • Exklusive Mitwirkung an DGIQ-internen Projekten
  • Rabatte auf DGIQ-Veranstaltungen
  • Zugriff auf die Inhalte des Online-Portals
  • Weitergabe von Rabatten der Kooperationspartner
  • Interessenvertretung der Mitglieder

Veröffentlichungen

  • Empfehlungen und Stellungnahmen hinsichtlich Informations- und Datenqualität
  • Veröffentlichung von Fachpublikationen
  • Aufbau und Betrieb eines Online-Portals rund um das Thema IQM

Smart Data

Nutzen

So viele Daten wie nötig, so wenig wie möglich!

  • Große Datenmengen werden sinnvoll nutzbar gemacht
  • Daten werden strukturiert & analysiert
  • Datenmüll wird reduziert
  • 'Wertvolle Inhalte' der Daten werden extrahiert
  • Der Aufwand großer Datenmengen (Sammlung, Aufbereitung und Pflege der Datenbanken) wird reduziert

Vorteile

  • Daten werden strukturiert, gefiltert und in geeigneter Weise dargestellt
  • Die Effizienz und Effektivität der Prozesse im Unternehmen werden gesteigert
  • Geschäftsabläufe und Entscheidungsprozesse werden optimiert
  • Es wird ein Wissensvorteil geschaffen
  • Alle Bereiche der Wirtschaft profitieren davon

Ziele

Entwicklung von innovativen Smart Data Lösungen:

  • Entstehung von innovativen Systemlösungen
  • Gestaltung neuer Analyseverfahren
  • Verbesserung der Informationswege
  • Entwicklung von Selektionsmechanismen
  • Datenqualität & Sicherheit trotzdem nicht vernachlässigen
 

Ausbildungsprogramm

Certified Information Quality Professional (CIQP)

Das Ausbildungsprogramm zum IQ-Professional Unser dreistufiges Ausbildungs-Programm wurde in Anlehnung an das MITIQ-Seminarprogramm von Prof. Dr. Richard Y. Wang (MIT, Boston) entwickelt und erstmals im deutschsprachigen Raum angeboten. Die Seminarreihe wird durch eine Gesamtprüfung im vierten Schritt abgeschlossen. Jede Stufe wird mit einem Projekt der Teilnehmer abgeschlossen, das vom EIDIQ als Zertifizierungsstelle angenommen worden sein muss.  
IQ-1 Grundsätze und Grundlagen
Beschreibung
Der Kurs führt in die Theorie der Informationsqualität ein. Basis bilden die umfangreichen Forschungsarbeiten des MIT, der CRG (Cambridge Research Group), der DGIQ und deren beteiligte Mitglieder. Nach einer Einführung in diese Grundlagen wird auf die Anforderungen an ein IQ-Projektteam eingegangen. Mit Sampling, statistischen Analysen und SQL führt der Kurs in die wichtigsten Hilfsmittel der Datenanalyse ein. Als Modellierungstechnik im Datenmanagement wird das IP-Mapping vorgestellt. Grundlagen des Datenbankmanagements schließen sich an. So setzt sich aus Einzelteilen ein Gesamtbild des Themas Informationsqualität zusammen. Ausgestattet mit dem notwendigen Handwerkszeug soll der Teilnehmer das Gelernte in Projekten einsetzen. Über eines dieser Projekte soll er einen Bericht einreichen und darin dokumentieren, wie er in einem realen Datenqualitätsprojekt sein Wissen umgesetzt hat.
IQ-2 Forschung und Anwendung
Beschreibung
Zu Beginn des IQ-2 verteidigen die Teilnehmer ihre Projekte des abgeschlossenen IQ-1, indem sie sich Fragen der Ausbilder und der anderen Kursteilnehmer stellen. Im IQ-2 liegt der Fokus auf der Anwendung der erlernten Grundlagen (IQ-1) und der erfolgreichen Abwicklung eines Datenqualitätsprojekts. Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft vermitteln ihre Erfahrungen aus dem Bereich Informationsqualität und stehen für Diskussionen über aktuelle Trends zur Verfügung. Dabei wird verstärkt auf die Aufgabenstellungen des Datenqualitätsmanagers und -projektleiters eingegangen. Die Teilnehmer lernen, wie sie ein Datenqualitätsprojekt innerhalb ihres Unternehmens verkaufen", überwachen und erfolgreich zu Ende führen. Ein Planspiel zur Anwendung des Gelernten rundet den Kurs ab. Zur vollständigen Zertifizierung des zweiten Teils muss der Teilnehmer einen weiteren Bericht über ein Datenqualitätsprojekt einreichen, in dem mindestens als stellvertretender Projektleiter tätig war.
IQ-3 Strategie- und Führung
Beschreibung
Im dritten Teil werden die Inhalte des IQ-2 weiter vertieft. Hierbei wird dem Thema Kosten-Nutzen-Analyse von DQ-Projekten eine besondere Beachtung geschenkt. Schwerpunkt wird die Verknüpfung der DQ-Aktivitäten eines Unternehmens oder einer Organisation mit deren strategischen Zielen sein. Erst die Einordnung der DQ-Strategie in die Unternehmensstrategie kann zu einem erfolgreichen, ganzheitlichen Datenqualitätsmanagement führen.

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden oder Sie interessieren sich für unser Ausbildungsprogramm? Kontaktieren Sie uns noch heute!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht